OP- und Krankenversicherung für Hunde

OP- und Krankenversicherung für Hunde

Eine OP kommt fast immer unverhofft: Beinbrüche, Zahnextraktionen, Tumorentfernung… Eine Hunde-OP-Versicherung schützt den Hundehalter vor unvorhergesehenen und nicht kalkulierbaren Kosten, die Operationen mit sich bringen können. Kein Tierbesitzer möchte seiner Verantwortung dem Hund gegenüber in solchen Fällen nicht nachkommen können. Die Hunde-OP-Versicherung nimmt Ihnen zumindest die Sorge um die Kosten. Der monatliche Beitrag ist erschwinglich. Es gibt keine Schadensobergrenze.

Die Rasse des Hundes spielt bei der Beantragung keine Rolle.

Vorbehandlung und Nachsorge sind mitversichert.

Kostenzuschüsse bei Kastrationen.
Wenn der Hund bei Vertragsabschluss keine 5 Jahre alt ist, werden lebenslang 100 % bezahlt. Ist der Hund nicht älter als 8 Jahre, beträgt der Erstattungssatz 80 %. ‚Ab 8 Jahre Eintrittsalter beträgt der Erstattungssatz 60 %. Aufstockung auf 100 % ist gegen Zuschlag möglich.

Die Hunde-Krankenversicherung übernimmt darüber hinaus auch die Tierarztkosten, wenn keine OP notwendig ist.

Nähere Informationen und Angebote erhalten Sie bei mir.

Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz.

Roger Andrew Caras

Anschrift: Bergstr. 116   |   69469 Weinheim  | Telefon: 0 62 01 / 18 52 27 | E-Mail: info@ovg-ohrmundt.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok